Streichung der Nachprüfung an der elektronische Ausrüstung

27.01.18; Mit Herausgabe der NfL 2-382-17 wurde die mit NfL 25/09 und 26/09 angeordnete Nachprüfung der elektronischen Ausrüstung in Deutschland gestrichen. Wir hatten uns seit Jahren mit dem LBA darüber ausgetauscht welche Gefahren wir, durch die schon seit  2011 geplante Streichung, für die Sicherheit in der Luftfahrt sehen. 
 
Für den Preis einer vermeintlich günstigeren Instandhaltung wird die Sicherheit in der Luftfahrt geopfert. Der Verweis auf  EASA Regularien als Begründung für diese Maßnahme ist nicht wirklich nachvollziehbar, denn mit derselben NfL wird die Nachprüfung der Transponderanlage wieder angeordnet. Alle anderen EASA Staaten, die nationale Regeln zur Nachprüfung der elektronischen Ausrüstung haben, sehen diese als rechtmäßig im Rahmen der Basic Regulation an und haben keine Intentionen diese zu streichen. Auch die EASA hat sich dieses Themas angenommen und plant die Nachprüfung der elektronischen Ausrüstung zu regeln.

 
Das Thema wird inzwischen in vielen Foren mit unterschiedlichen Ansätzen diskutiert und es gibt immer mehr Stimmen, die diese Entscheidung als problematisch in der Durchführung und Schwächung der Sicherheit in der Luftfahrt sehen. Unsere Arbeitsgruppe bleibt an dem Thema dran und wird unsere Mitglieder auf der offenen Vorstandssitzung in Kassel darüber informieren. 
 
Auch in unserem Forum wird über das Thema diskutiert. 
BPVL © 2016 Frontier Theme